Zufriedene Mandanten sind die beste Empfehlung!

Sprechen Sie uns an: Gerne nennen wir Ihnen persönlich weitere erfolgreich abgeschlossene Projekte.

Dr. Axel Pajunk hat die hier aufgeführten Referenzmandate sämtlich federführend bzw. in leitender Funktion betreut. Zahlreiche weitere Transaktionen und Mandate auch aus anderen Branchen dürfen aus Gründen der Vertraulichkeit an dieser Stelle nicht genannt werden.

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte

Technologie

Beratung eines börsennotierten Mehrheitsgesellschafters sowie der Management-Gesellschafter beim Verkauf ihres IT-Unternehmens (inkl. Auslandsbeteiligungen) im Bereich Digitalisierungslösungen im Rahmen eines Auktionsprozesses an ein an der NYSE gelisteten strategischen Erwerber. Die Transaktion beinhaltete Performance abhängige Kaufpreiskomponenten (Earn-out) sowie eine Rückbeteiligung der Management-Gesellschafter und einen Teilkaufpreis bestehend aus eigenen Aktien des Erwerbers (Share-for-Share). Das Transaktionsvolumen lag zwischen EUR 25 und 50 Mio.

Beratung der Gründungsgesellschafter beim Verkauf ihres IT-Unternehmens, einem spezialisierten Anbieter von Beratungs-, Transformations- und Technologiedienstleistungen, an eine Softwaregesellschaft für Digitalisierungslösungen, die sich im Mehrheitsbesitz eines Private Equity Fonds befindet. Der Kaufpreis bestand aus Ergebnis abhängigen Bestandteilen (EBIT-Schwellen). Das Transaktionsvolumen lag zwischen EUR 25 und 50 Mio.

Beratung eines IT-Unternehmens mit einem Umsatz von mehr als 100 Mio. Euro und mehr als 500 Mitarbeitern

  • beim Erwerb sämtlicher Anteile an einem Anbieter von Business IT und Prozessberatung. Der Kaufpreis ist teilweise an die Entwicklung des EBIT gebunden (Earn-out);
  • beim Erwerb eines Geschäftsbetriebs (Asset Deal) von einem in der DACH-Region tätigen Softwareberatungsunternehmens.

Beratung eines Finanzinvestors und von Aufsichtsratsmitgliedern beim Verkauf ihrer Aktienbeteiligung eines in Deutschland gelisteten und international tätigen eCommerce Service-Providers im Rahmen der Mehrheitsübernahme durch ein an der Schweizer Börse notiertes Digital Commerce-Unternehmen. Der Investor ist in den Bereichen Content-Produktion, Digital Marketing und Blockchain-Technologie tätig. Die Transaktion ist in Form einer Kapitalerhöhung in Kombination mit dem Buyout einer Gruppe von Großaktionären strukturiert und beinhaltete Änderungen auf Vorstands- und Aufsichtsratsebene, die Verhandlung und den Abschluss einer Investorenvereinbarung sowie eines Aktienkaufvertrages.

Beratung einer deutschen Gesellschaft und deren Gründungsgesellschafter bei der strategischen Partnerschaft und der (Rück-)Beteiligung am Gemeinschaftsunternehmen mit dem Erwerber, einem auf Technologie-Unternehmen spezialisierten Wagniskapitalinvestor mit Hauptsitz in New York. Die Gesellschaft ist ein weltweit agierender Anbieter im Bereich der digitalen Schaden- & Wartungsabwicklung. Das Transaktionsvolumen lag zwischen EUR 150 und 250 Mio.

Beratung einer Aktiengesellschaft und deren Gründer beim Verkauf des Unternehmens an einen an der NYSE notierten weltweit führenden Anbieter von Dienstleistungen und Software zur Abwicklung von Schadensfällen. Die Zielgesellschaft ist ein marktführendes Unternehmen in der datenbasierten und automatisierten Kostenvoranschlags- und Rechnungsprüfung. Das Transaktionsvolumen lag zwischen EUR 25 und 100 Mio.

Chemie & Pharma

Beratung einer deutschen Beteiligungsgesellschaft bei der Übernahme von zwei Standorten eines auf Seifenherstellung spezialisierten Unternehmens vom Insolvenzverwalter. Der Erwerb aus dem Insolvenzverfahren sichert alle 150 Arbeitsplätze und bezweckt, die beiden Geschäftsbetriebe unter einer Gesellschaft wieder als Branchenführer am europäischen Markt zu etablieren. Das Unternehmen produziert neben den hauseigenen Marken auch Produkte für zahlreiche Handelsketten und weltweit tätige Markenartikler. Der Jahresumsatz betrug zuletzt ca. EUR 40 Mio. Die Beratung umfasste die steueroptimierte Gestaltung der Akquisitionsstruktur für weitere Investoren sowie insolvenz- und arbeitsrechtliche Aspekte mit der Unterstützung von Netzwerkpartnern.

Beratung eines der größten Familienunternehmen in den USA, bei der Übernahme eines deutschen Herstellers von Spezialchemikalien sowie dessen 50%ige Joint Venture-Beteiligung in Österreich (Share Deal) und großer Vermögenswerte (Asset Deal) in zahlreichen Ländern. Verkäufer war ein an der NYSE börsennotierter amerikanischer Chemie-Konzern. Das Transaktionsvolumen lag zwischen EUR 150 und 250 Mio.

Beratung eines an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange notierten, weltweit tätigen Spezialchemie-Konzerns

  • beim Verkauf des Detergents & Intermediates Geschäftes an eine in Luxemburg ansässige Industrieholding, die auf den Erwerb und Entwicklung von mittelständischen Chemie- und Pharmaunternehmen spezialisiert ist.
  • beim Verkauf des Lederchemie-Geschäfts an einen niederländischen Chemiekonzern sowie der Rückbeteiligung im Rahmen eines Joint Ventures mit einer an der Euronext Paris notierten international tätigen Beteiligungsgesellschaft.
  • bei der Veräußerung der drei Geschäftsbereiche Textile Chemicals, Paper Specialties sowie Emulsions an eine US-Investmentgesellschaft.
  • bei der EUR 2 Milliarden Übernahme eines weltweit agierenden deutschen Chemie-Konzerns von einem Finanzinvestor und zahlreichen Altaktionären im Rahmen eines Bieterverfahrens sowie bei der anschließenden weltweiten Integration des Konzerns in die Gruppe des Erwerbers.

Immobilienwirtschaft

Beratung einer auf Grundstücks- und Projektentwicklung spezialisierten Immobilien-Gruppe beim Verkauf einer Projektgesellschaft an ein bundesweit tätiges Familienunternehmen mit Schwerpunkt Bau- und Projektentwicklung, das mit Hilfe digitaler Bauprozesse sowie Pre-Fabrication bezahlbaren (geförderten) Wohnraum schafft. Das Transaktionsvolumen lag zwischen EUR 5 und 25 Mio.

Beratung einer Immobilienholding beim Verkauf einer Projektgesellschaft mit Bauoption für rund 180 freifinanzierte Wohneinheiten im Rahmen einer Quartiersentwicklung mit einem Nutzungsmix aus Büro, Handel, Hotel, Wohnen und KITA an eine österreichische Unternehmensgruppe. Das Transaktionsvolumen betrug zwischen EUR 5 und 25 Mio.

Beratung eines in Süd-Deutschland ansässigen Spezialisten für Grundstücks- und Projektentwicklung, beim Verkauf einer Teilfläche im Erbbaurecht eines Areals von rund 44.000 qm im Raum München an einen weltweit führenden Lebensmitteldiscounter. Auf dem Areal sollen im Zuge der weiteren Projektentwicklung attraktive Einzelhandelsflächen, Büros, Hotel sowie moderne Wohnungen entstehen.

Beratung des Verkäufers einer Baumarktkette bei dem Verkauf der Baumarkt-Sparte mit ca. 5.200 Mitarbeitern und einem Netto-Umsatz von rund EUR 760 Millionen an eines der führenden Unternehmen der deutschen Baumarkt-Branche. Im Zentrum der Beratung stand die Überführung der gewerblichen Mietverträge für 133 Standorte sowie eine noch größere Zahl an Untermietverträgen im Wege eines gemischten Share- und Asset Deals mit vorheriger Ausgliederung in eine Objektgesellschaft.

Handel

Beratung eines in Deutschland führenden Lebensmittelverbundes

  • beim Erwerb von ca. 451 Filialen mit fast 16.000 Mitarbeitern einer großen deutschen Supermarktkette und einem Gesamtumsatz von ca. EUR 1,8 Milliarden.
  • beim Zusammenschluss eines Lebensmittel-Discounters (2.900 Filialen, EUR 6,8 Milliarden Umsatz) mit der Discount-Tochter unter dem Dach des Erwerbers.
  • bei der Übernahme der ehemals börsennotierten Lebensmittel- und Discountkette mit einem Gesamtumsatz i.H.v. EUR 5,7 Milliarden von einem französischen Groß- und Einzelhandelsunternehmen sowie der Beteiligung an einer europäischen Einkaufskooperation.

Automobil- und Zulieferindustrie

Beratung eines strategischen Erwerbers beim Zukauf eines auf den Bau von Sonderfahrzeugen (insbesondere Marktfahrzeugen, Foodtrucks und Sanitärtrailern) spezialisierten Herstellers im Rahmen einer Buy- & Built-Strategie. Bereits in 2017 hatte der Erwerber einen anderen führenden Sonderfahrzeugbauer erworben. Zusammen beschäftigen die Unternehmen zusammen über 150 Mitarbeiter und erzielen einen Umsatz p.a. von über EUR 20 Mio.

Beratung eines der führenden deutschen Automobilzulieferer beim Erwerb der Automobilsparte einer an der Nasdaq Helsinki börsennotierten Aktiengesellschaft mit einem Transaktionsvolumen von EUR 600 Mio. Wesentlicher Teil der Übernahme waren die ca. 1.900 Softwareentwickler und deren Kenntnisse im Bereich automatisiertes Fahren.